Flinkster Hamburg

Allgemeine Infos zu Flinkster in Hamburg

Flinkster ist das CarSharing der Deutschen Bahn. Die Fahrzeuge von Flinkster stehen an festen Stationen und vor allem direkt an Bahnstationen und am Flughafen. Als Mitglied kann man Fahrzeuge in jeder Stadt in Deutschland nutzen. Zur Flotte gehören von Mini bis Transporter alle möglichen Größen.

Wie viel kostet Flinkster Hamburg?

Alle weiteren Flinkster Gebühren bei Schäden oder für Verstöße finden Sie online 
Registrierungsgebühr 50 Euro
je Stunde Fahren (und Parken) 22-8 Uhr 1,50 bis 1,90 Euro
je Stunde Fahren (und Parken) 8-22 Uhr  2,30 bis 8 Euro
pro ganzen Tag 39 bis 80 Euro
Kilometerpreis  0,18 bis 0,20 Euro

Zusätzliches Angebot

Es gibt die Möglichkeit, einen sogenannten Lokaltarif statt des bundesweiten Tarifs zu nehmen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Tarifen liegt darin, dass beim Lokaltarif monatlich 10 Euro gezahlt werden und dadurch die Fahrtpreise sinken sowie die Registrierungsgebühr wegfällt. Wer die Bahncard besitzt, spart sich bei Flinkster die Registrierungsgebühr. Außerdem erhalten Sie für jeden Euro Umsatz einen Punkt im Bonus-Programm.

Mit dem Sicherheitspaket können Sie für 90 Euro im Jahr die Selbstbeteiligung von 1.500 Euro auf nur 300 Euro senken.

Welche Fahrzeuge hat Flinkster Hamburg?

Flinkster verfügt über viele unterschiedliche Fahrzeuge. Die Flotte ist in sechs Kategorien eingeteilt. Zu der Kategorie Mini zählen Wagen wie Smart, C1 und Ka, zur Kategorie Klein gehören zum Beispiel Corsa, Fiesta, iOn, C-Zero, zu Kompakt zählen unter anderem Focus und Astra, zur Mittelkategorie gehören beispielsweise Mondeo, C-Klasse und Ampera. Unter Transporter fallen Autos wie Transit, Sprinter , Movano oder T5. Außerdem gibt es eine Sondekategorie mit Fahrzeugen, die das Flinkster Branding haben und entsprechend günstiger sind.

Parken

Flinkster verfügt größtenteils über feste Stationen. Meistens befinden sich diese an Bahnhöfen oder an Flughäfen. Vereinzelt befinden sie sich auch innerhalb der Städte. Wenn Sie sich ein Auto von Flinkster leihen, müssen Sie es zum Schluss wieder an die Station zurückbringen, von der Sie es geholt haben.

Tanken

Tanken übernimmt in der Regel Flinkster selbst. Nur wenn Sie den Tank auf ein Viertel leergefahren haben, müssen Sie selbst zur Tankstelle fahren. Bezahlen können Sie das aber mit der Tankkarte, die im Auto liegt.

Welche Stadtteile gehören zum Geschäftsgebiet von Flinkster in Hamburg?

In Hamburg gibt es sieben feste Stationen.  Eine Karte mit der Übersicht finden Sie auf der Website von Flinkster.

Altona (Scheel-Plessen-Straße 19)

Hammberbrook (Hammerbrookstraße 44)

Neustadt (Marseiller Straße 2)

St. Georg (Borgesch 1, Hühnerposten 1)

St. Pauli (Hopfenstraße 21, Stresemannstr. 269)